Skip to content

Fridingen pflanzt sich fort – Verschiedene Pflanzaktionen

von schmalbach am 12.10.2011

Im Rahmen des Jubiläumsprogramms sind auch verschiedene Pflanzmaßnahmen vorgesehen, die das Jubiläumsjahr überdauern und Bleibendes schaffen sollen. Wir möchten auf diese Aktionen, die am Samstag, 29.10. stattfinden werden, bereits heute hinweisen. 

Obstbaumallee im Gries

In Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein soll entlang des Griesweges eine Obstbaumallee angelegt werden. Insgesamt 14 verschiedene Apfel- und Birnbäume werden gepflanzt. Jeder Baum erhält zusätzlich eine Infotafel mit Wissenswertem zur jeweiligen Sorte. Die Pflege der Bäume übernehmen die Fachwarte des Vereins. 

Die Pflanzlöcher werden von der Stadt vorbereitet. Das Setzen der Bäume erfolgt dann im Rahmen eines Pflanzkurses des Obst- und Gartenbauvereins. Neben dem richtigen Setzen soll vor allem auch der Pflanzschnitt demonstriert werden. Dazu sind nicht nur Mitglieder des OGV sondern auch alle anderen Personen herzlich eingeladen. Die genaue Uhrzeit und Treffpunkt werden noch bekanntgegeben. 

Jubiläumswald auf Reinsteig

Auf einem städtischen Grundstück auf Reinsteig in der Nähe des ehemaligen Holzlagerplatzes der Firma Börsig direkt am Waldweg zu Maria Hilf soll ein Jubiläumswald angelegt werden. Darin können Privatpersonen, (z.B. aus Anlass einer Hochzeit oder einer Geburt) oder auch Gruppierungen wie Vereine, Schulklassen oder Jahrgänge nach einem vorgegebenen Pflanzplan ihre eigenen Jubiläumsbaum setzen und damit ein bleibendes Andenken schaffen. Auch für diese Pflanzaktion wird die Stadt organisatorisch alles vorbereiten. Als Unkostenbeitrag wird die Hälfte des Materialwertes der einheimischen Laubbäume (je nach Sorte zwischen 50 und 70 €) verlangt. Die restlichen Kosten übernimmt die Stadt. Jeder Baum wird gekennzeichnet, so dass man ihn auch dauerhaft seinem „Eigentümer“ zuordnen kann. 

Interessenten können sich bei Frau Schwarz (schwarz@fridingen.de) oder Frau Hamma (hamma@fridingen.de) melden.

 

Aus → Allgemein

Bisher keine Kommentare

Kommentar abgeben

Info: XHTML ist erlaubt. Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar via RSS abbonieren.